Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren...

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Wer bekommt, was er mag, ist erfolgreich. Wer mag, was er bekommt, ist glücklich.

(Martin Luther)

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,
Obwohl die Corona-Pandemie noch immer nicht abgeflaut ist, ist ein wenig Normalität zurückgekehrt. So hoffen wir, dass das Programm, das wir für Sie zusammengestellt haben, wie geplant durchgeführt werden kann. Es ist so interessant und vielfältig, dass sicher für Jede etwas dabei ist. Und für die Geselligkeit ist auch wieder gesorgt. Denn wie wichtig der Zusammenhalt unter uns ist, das haben wir in der Corona-Zeit zu schätzen gelernt.

Es grüßen Sie herzlich das Vorstandsteam
Heidi Bertram, Christa Brune, Ursula Harder-Trefz, Cornelia Kenke, Rosemarie Waak

Für alle Veranstaltungen gelten die Corona-Regeln des Landes NRW.


Stammtisch

Im zweiten Halbjahr treffen wir uns im NONNA DI MIA, Düren Weierstraße 1, jeweils monatlich an einem Donnerstag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr.
18. August, 22. September, 20. Oktober, 14. November und 15. Dezember

Mittwoch, 13. Juli 2022

Große Kölner Hafentour

Wir werden ca. 3 Stunden Logistik-Kultur erleben, ausgewählte Häfen Kölns! Die Fahrt beleuchtet die Geschichte des Rheinauhafens, gewährt Einblicke in den Deutzer Hafen, Mühlheimer Hafen und entführt uns in den Container-Hafen Niehl. Während der Tour werden interessante Eindrücke durch Live-Erklärungen eines Guides vermittelt. Abfahrt mit dem Bus ab Annakirmesplatz 11.50 Uhr, ab Stadtcenter, 12.00 Uhr zum Schiffsanleger 10 am Konrad-Adenauer-Ufer. Gegen 17.00 Uhr Rückfahrt nach Düren.

Kosten für Bus und Schiff 39 €
Anmeldung bei Rosemarie Waak, Tel. 02421-17365


Literaturkreis

Bei unseren monatlichen Treffen wird jeweils überlegt, was bis zum nächsten Mal gelesen sein soll. Wir beschäftigen uns mit moderner Literatur, in der Regel einige Monate lang mit AutorInnen aus einem fremden Land.
Neue Teilnehmerinnen sind herzlich willkommen.

Die Treffen finden donnerstags um 19.30 Uhr statt.
Kontakt: Gudrun Lubisch, Tel: 02421-52274

Dienstag, 09. August 2022, 15.00 Uhr

Situation der Seniorinnen und Senioren in Düren

Referent: Bernd Schumacher, Vorsitzender des Dürener Seniorenrates
Der Seniorenrat recherchiert die Wünsche und Möglichkeiten der Senior:innen  in Düren und bringt sie als Vorschläge in die Politik ein. Davon wird er uns berichten. In der anschließenden Diskussion wird Herr Schumacher auf unsere Fragen und Anregungen eingehen. Es wäre z.B. interessant zu erfahren, wie sicher wir uns auf den Straßen Dürens als Fußgängerinnen fühlen. Und sind die Haltestellen und der Takt des Öffentlichen Nahverkehrs ausreichend, vor allem in entlegenen Stadtteilen. 

Saal des Hauses der Evangelischen Gemeinde


Dienstag, 13. September 2022, 15.00 Uhr

Die Frauengeschichte der zwanziger Jahre

Referentin: Almuth Voss, Pfarrerin aus Köln 
Die zwanziger Jahre gelten als Goldenes Jahrzehnt. Der „Tanz auf dem Vulkan“ weist einige Parallelen auf zu unserer Situation heute. Die kurze aber heftige Moderne zwischen den Weltkriegen war geprägt von Kunst und Kultur und der Emanzipation von Frauen.

Saal des Hauses der Evangelischen Gemeinde


Dienstag, 11. Oktober 2022, 15.00 Uhr

Aus bewegten Zeiten

Referentin: Ingrid Nothhelfer
Dürener Persönlichkeiten erzählen, so lautet der Untertitel der von Frau Ingrid Nothhelfer verfassten Bücher „Aus bewegten Zeiten“ Band 1 und 2.
Zu Gast sind Majella Lenzen und Wolfgang Meisenheimer. Sie lesen und erzählen aus ihrem Leben. Dazu wollen wir miteinander ins Gespräch kommen. Wie ist es z.B. anderen ergangen, die in den 30iger Jahren geboren worden sind?

Saal des Hauses der Evangelischen Gemeinde


Dienstag, 08. November 2022

Frau Luther – und ihre Schicksalsgenossinnen

Referentin: Cornelia Kenke
Frauengeschichten in der Zeitgeschichte
Die Zeit der Reformation brachte auch einige Veränderungen in das Leben der Frauen. So wurden z.B. viele Klöster aufgelöst, oft gegen den Willen der Nonnen, die hier eine sichere Zuflucht hatten. Sie mussten sich eine neue Existenz aufbauen. Das führte zu einer erzwungenen Emanzipation und es entstanden ganz neue Frauenberufe. An Katharina von Bora, die später die Frau von Martin Luther wurde, lässt sich das beispielhaft aufzeigen.  

Saal des Hauses der Evangelischen Gemeinde


Dienstag, 13. Dezember 2022, 15.00 Uhr

Adventsfeier

Mit vielen schönen alten Liedern und besinnlichen bis komischen Weihnachtsgeschichten wollen wir das Jahr ausklingen lassen.

Saal des Hauses der Evangelischen Gemeinde